Glauben. Leben. Hoffnung.

KuK – Kirche und Kino

Gottesdienstprojekt mit Kinofilmen

In den Medien unserer Tage sind in der Literatur, Musik und in Filmen zahlreiche theologische und religiöse Themen versteckt. Die wollen wir gemeinsam entdecken und aufspüren und uns darüber austauschen. Der Abend beginnt jeweils mit einem Kurzgottesdienst und einer Einführung durch Pfarrerin Schauder zum Film. Anschließend sehen wir den Film auf einer Großleinwand in der Kirche und bieten dann noch in gemütlicher Runde Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der gealterte Reiseschriftsteller Bill fühlt, dass sein Leben immer uninteressanter wird. Er möchte noch etwas erleben und auf seine alten Tage den 3500 Kilometer langen Appalachen-Weg gehen: von den Südstaaten bis zur kanadischen Grenze. Nur der „wahre“ Hiker, einer von zehn, schafft einen der längsten Wanderwege der Welt! Seine Familie rät ihm entschieden ab und legt ihm Meldungen von ermordeten, sowie von Bären zerfleischten Wanderern auf den Schreibtisch. 

Bills Frau Cathy hält sein Vorhaben für Wahnsinn. Ihr zuliebe will Bill sich einen Gefährten für den Weg durch die Wildnis suchen, wo Bären und andere Gefahren lauern. So ruft er seine Freunde an, doch alle sagen ab. Bis schließlich Stephen anruft, der nur indirekt von Bills Anfrage erfahren hat. Widerwillig sagt Bill zu. Er hat Stephen als oberflächlichen Menschen in Erinnerung, mit dem ihn nicht mehr viel verbindet. Stephen, ein ehemaliger Alkoholiker, ist eine mehr als fragwürdige Verstärkung…

Samstag, 16. März 2024, 20.00 Uhr
Johanneskirche Speyer, Eintritt frei
Anschließend Umtrunk und Gespräch, Info bei Pfarrerin Schauder, Tel 06232 61214